Eintracht Straßbessenbach 1928 e.V.

Alte Herren

Alte Herren

Heißer Kampf in Volkersbrunn - FCO/SVE gewinnt 4:3 Torschützen: Eigentor, Frank Bilz, Wolfgang Rauchmann, Dieter Birner Gegen eine lauf- und spielstarke Mannschaft aus Volkersbrunn, verstärkt mit ein paar jüngeren noch aktiven Spieler, mussten wir in der Anfangsphase ein schön rausgespieltes Tor hinnehmen. Nach einer Flanke, standen unsere Abwehrspieler zu weit weg vom Gegner, so dass der Stürmer freistehend einnetzen konnte. Danach nahmen wir das Heft mehr und mehr in die Hand und gewannen im Laufe der ersten Halbzeit die Oberhand. Einen strammen Schuss von Wolfgang Fäth, konnte der Abwehrspieler nur noch unhaltbar für den eigenen Tormann abfälschen. Wiederum wurde Wolfgang im Strafraum gelegt, so dass der fällige Strafstoß von Frank Bilz eingeschoben werden konnte. Auch Volkersbrunn hatte einige gute Chancen, die aber meistens durch unsere gute Abwehr verhindert werden konnte. Unser Tormann Jens parierte den ersten Strafstoß, aber beim zweiten war er chancenlos. Ein Kontertor durch Dieter und ein satter Weitschuss von Wolfgang Rauchmann brachten uns in Führung. In der Schlussphase drückte uns Volkersbrunn hinten rein, jedoch Liesen wir kein Gegentor mehr zu. Nach ca. 96 Minuten hat der Schiedsrichter das Spiel beendet und wir konnten die Regeneratiosphase mit kühlem Schlappe-Seppl beginnen. Vorschau Nächstes Spiel am Sa. 02.07. um 17 Uhr gegen TSV Rothenbuch in Oberbessenbach



50 Jahre „Alte Herren Abteilung“

Im Jahre 1963 haben sich 16 Fußballer, die teils ihre aktive Laufbahn beendet, teils noch aktiv in der ersten oder zweiten Mannschaft ihren Mann standen, zusammengefunden und die AH gegründet. Hierbei federführend war unser Sportfreund Alfons Lottes, unser erster „Alte Herren Leiter“. In den ersten Jahren war es schwierig gegner zu finden, da nur wenige Vereine eine „Alte Herren“- Mannschaft hatten. So mussten die damaligen Cracks bis ins hessische fahren um ihren Sport ausüben zu können. Aber im laufe der Zeit gab es dann immer mehr „Alte Herren“-Mannschaften, und es wurden bis zu 25 Spiele in einer Spielzeit ausgetragen.

„Alte Herren“ - Leiter war damals Helmut Elbert und er blieb es auch die nächsten 21 Jahre!

Ihm folgten:
1986 - 1987 Burkhardt, Edmund
1988 - 1996 Schreck, Rainer
1997 - 1998 Staab, Dieter
1999 - 2000 Rutschmann, Klaus
2001 - 2012 Fleckenstein, Bernd
seit 2013 Berndt, Jürgen

Die „Alten Herren“, als reine Fußballabteilung gegründet, mauserte sich mit den Jahren zu einer Abteilung, be der außer Fußball auch die Geselligkeit im Vordergrund steht. So unternehmen wir Wanderungen, Lakefleischessen, alle 2 Jahre einen 3 Tagesausflug, und nicht zu vergessen unser traditionelles Kleinfeldturnier für „Alte Herren“ Mannschaften das dieses Jahr zum 19. mal stattfindet. Die „Alten Herren“ sind mit derzeit 55 Mitgliedern die größte Abteilung des SVE. Aber nicht nur positives gibt es zu berichten: Im Jahre 2000 stand die Abteilung „Alte Herren“ kurz vor der Auflösung, und nur unserem Ehrenvorstand Gerd Weig ist es z uverdanken, dass sie noch weiterbesteht. (Original Ton: „Das könnt ihr nicht zulassen, die Abteilung muss weiterleben!“) Nach langer Diskussion und mit der Bitte um Unterstützung, übernahm Bernd Fleckenstein 2001 das Amt des „Alte Herren“-Leiters. Ihm zur Seite standen: Rainer Schreck (Kassier), Klaus Rutschmann (Schriftführer), Gerhard Hussy (Spielleiter), Theo Braun (Termine), Karl u. Elisabeth Dann (Wimpelwart), Jürgen Braun, Dietmar Philipp, Michael & Carolin Bachmann, Jürgen & Dagmar Geis (Vergnügungsausschuss). Gemeinsam manövrierten sie das sinkende Schiff wieder ins richtige Fahrwasser, und machten die AH wieder zu einer gut funktionierenden Abteilung, die sie bis heute ist.